Starzach2025

Theater ohne Garantie

in Kooperation mit
Gemeinde Starzach
kunstort ELEVEN artspace
Deutsch-Französisches Kulturinstitut Tübingen e.V.

MARGUERITE DURAS

GERETTET!

ein
THEATERSTÜCK
nach
Marguerite Duras und Yann Andrea Steiner
mit
BRIGITTE WALTER + JACOB JENSEN
Textfassung & Dramaturgie:
JAN SNELA

gerettetSommer 1980. Ein junger Mann steht vor einem Haus am Meer und begehrt Einlass. Auf der anderen Seite der Tür eine alte Frau. Sie öffnet. Ein Moment des Erkennens. Die Geschichte beginnt. Die französische Schriftstellerin Marguerite Duras, deren Werk als literarisches und gesellschaftliches Zeugnis des 20. Jahrhunderts gilt, befindet sich Anfang der 80er Jahre am Ende ihrer Kräfte. Yann Andrea Steiner, homosexuell, Philosophiestudent und ohne bisherige Lebensperspektive, hat sich unsterblich in ihre Literatur verliebt. Vom ersten Moment ihrer Begegnung bis zu Duras´ Tod 16 Jahre später bleiben sie ein unzertrennliches Liebespaar - verbunden durch das Schreiben. Schreiben als Rettung vor der Welt - denn Kunst, Politik, Literatur und das Leben sind für sie unabdingbar miteinander verbunden. Es gilt Worte zu finden für die gemeinsame Geschichte, die Schönheit und Zerstörung der Welt, das Elend der Menschen. Für den Hass und die Liebe. Sie diktiert. Er schreibt. Gerettet! wurde aus den Originaltexten „Yann Andrea Steiner“ und „C´est tout“ von Marguerite Duras und „Diese Liebe“ von Yann Andrea Steiner entwickelt.

Do. 07.06. + Fr. 08.06. 2018 20 Uhr
kunstort ELEVEN artspace, Schulstr.27, 72181 Börstingen

Aufführungsdauer: circa 110 Minuten, keine Pause.
Karten: 16.-/11.- Reservierung: 07478-2195

Die Produktion wurde durch folgende Förderer ermöglicht:

Gemeinde Starzach, LBBW-Stiftung, Universitätsstadt Tübingen
Deutsch-Französisches Kulturinstitut Tübingen e.V.
Verein der Freunde des Deutsch-Französischen Kulturinstituts Tübingen e.V.

Weitere Vorstellungen:
Fr, 15.06. & Sa, 16.06. 20 Uhr Deutsch-Französisches Kulturinstitut Tübingen e.V.

 KunstortElevenArtspace

gerettetSponsoren